Reg Dixon

Reg Dixon, 1964 im Ruhrgebiet geboren  und seit langem an den Alpenrand übersiedelt, schreibt neben bürgerlichem Beruf und Familie, romantische Liebesgeschichten mit ausschließlich männlichen Helden. Ihr Genre, Gay Romance, spricht sowohl Männer als auch überraschend viele Frauen an.
Geschrieben hat sie schon immer. Veröffentlicht erstmalig im Jahr 2012. Die Kurzgeschichte ‚Apfelblüte‘ ebnete den Weg der unabhängigen Autorin. Es folgten im Jahr 2013 der Roman ‚Weihnachtstrucker‘, eine Weihnachtsgeschichte für Erwachsene, die man auch im Sommer genießen kann, im Jahr 2014 die Romane ‚Sommer in Azur‘ und ‚Druschba heißt Freundschaft‘. Die bilaterale Liebesgeschichte zwischen Gregory Burton, einem amerikanischen Ingenieur und Alexej Urbanokow, einem russischen Polizisten, ist jetzt auch in den Wortwerke Buchläden erhältlich!

Im Jahr 2015 erschien die unterhaltsame Kurzgeschichtensammlung: ‚Made in Bavaria‘. Vier Geschichten, acht starke Typen.
Das neueste Werk der Autorin, seit Oktober 2016 erhältlich, ist die Fortsetzung von ‚Druschba heißt Freundschaft‘ mit dem Titel ‚Alaska‘.
Ihre Charaktere sind keine schillernden Stars, sondern Männer wie sie uns täglich begegnen. Mit all ihren Geheimnissen, Schwierigkeiten und unerfüllten Sehnsüchten. Mit Berufen und Familien, mit Freunden und Feinden. Männer die gegen alle Widerstände aus Politik und Gesellschaft, Familie und Kollegenkreis  um ihre Liebe und ihre Zukunft kämpfen.

Das Ziel der Autorin ist es, gefühlvolle Unterhaltung für besondere Menschen zu bieten.

Kontakt zur Autorin: 
regdixon.autor@gmail.com   Homepage:  regdixon.com

 

 

Sie ist mit diesem Buch vertreten: