Veronika Luise Fey

Es war ein sonniger Tag, als ihr im Rummel einer Fußgängerzone jemand eine Postkarte in die Hand drückte. Es führte zu einem Kontakt, der bereits nach ersten Eindrücken rebellische Gedanken aktivierte. Ein seelisches Streben drängte sie, ein Buch zu erschaffen, das eine magisch gefangene Sicht neutralisiert. So entfachte diese flammende Idee eine Vision, die einem Gespür folgte und das Sektendrama, ‚Die Zuflucht der Simonies‘, schuf. Veronika Luise Fey sieht in emotionalen Tiefen einen faszinierenden Bann, den zu ergründen eine Chance bedeutet.

 

 

Sie ist mit diesem Buch vertreten: