Jörg Fockenbrock

Jörg Fockenbrock geboren am 20. Februar 1969 in Steinfurt, gelernter Verwaltungsfachangestellter, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Münster.

Seit 1998 im Dienstleistungsgewerbe tätig.

Im Jahr 2000 Umzug von Steinfurt nach Köln. Dort lebt er mit seiner Lebensgefährtin und der Katze Minka.

Im April 2015 veröffentlichte er seinen ersten Roman „Ein Akt der Verzweiflung“. Der Roman spielt in dem kleinen Städtchen Kyllerstal in der Vulkaneifel. Protagonist ist ein ehemaliger Strafverteidiger, der sich gemeinsam mit seinem Freund Joseph Barth auf Mördersuche begibt.

 

Im Juni 2016 ist der zweite Vulkaneifelkrimi „Denke immer daran“ erschienen. Auch hier begeben sich Ottmar und Joseph wieder auf die Suche nach einem brutalen Mörder.

 

An dem dritten Band um die beiden „Seniorendetektive“ wird im Moment noch gearbeitet.

 

Homepage: www.joerg-fockenbrock.de

 

 

Er ist mit diesen Büchern vertreten: