Gisela Kalder

Gisela Kalder wurde im Jahr 1959 in Augsburg geboren und wuchs mit vier Geschwistern auf. Sie absolvierte nach der Schule eine Ausbildung zur Bürokauffrau und bildete sich in kaufmännischen Berufen bis zur Handelsfachwirtin weiter. Am liebsten erledigte sie den geschäftlichen Schriftverkehr und schrieb Gedichte für besondere Anlässe. Darauf folgten Kurzgeschichten, die jedoch in einer Schublade verschwanden. Der Wunsch ein eigenes Buch zu schreiben war immer allgegenwärtig und im Jahr 2014 besuchte sie bei der Volkshochschule Augsburg den Kurs „Kreatives Schreiben“ bei Katharina Maier. Aus einer Schreibanregung heraus entstand im gleichen Jahr dieser Roman, der von der Dozentin lektoriert wurde. In der Galerie Extrawurst in Augsburg liest sie eigene Texte vor. Neben dem Schreiben hat sie noch das Malen zu ihrem Hobby gemacht und das Cover des Buches selbst gestaltet. Die Autorin lebt nach dem Motto „Man muss das Leben nehmen wie es gerade kommt“ und das spiegelt sich auch in ihrem Roman, der in humorvoller und unterhaltsamer Weise auch zum Nachdenken über sich selbst anregen soll. Die Autorin lebt in Augsburg mit ihren zwei Katzen und liest am liebsten ihren Enkelkindern vor. Im Augenblick arbeitet sie an einer Fortsetzung des Romans.

 

 

Sie ist mit diesem Buch vertreten: