Thomas Damran Landsberg

Geboren wurde ich 1967 im rheinländischen Bonn, wo ich nach kaufmännischer Ausbildung und Studium in meinem ersten Beruf als Betriebswirt, Spezialist und Führungskraft eines Großkonzerns rd. dreißig Jahre erfolgreich im Finanzsektor tätig war.

Von Kind an faszinierten mich die Kampfkünste und fernöstlichen Traditionen, von denen ich einige intensiv studierte, bis ich in den Weiten des chinesischen Qi Gong und den sogenannten „Inneren Kampfkünsten“ (Atem- und Bewusstseinskultivierung, Meditation und Energiearbeit) meine Heimat und einen wunderbaren Lehrer fand.

Heute lebe und arbeite ich in Troisdorf bei Bonn und begleite als Lehrer für Qi Gong und spirituelle Sichtweisen, als Therapeut, Coach & Verhaltens- und Führungskräftetrainer, diejenigen, die mich suchen, auf ihrem Weg zu sich selbst. Dabei ist es mir ein Bedürfnis, das Bewusstsein der Menschen, die sich mir anvertrauen, für die Schönheit und Gnade des Seins zu öffnen und sie in ihren inneren Frieden zu führen. Intensive Erfahrungen und Erkenntnisse aus meiner Zeit als Leistungssportler fließen dabei praxisorientiert in meine ganzheitliche Beratungsarbeit mit ein.

Ich bin überzeugt, dass die Fähigkeit ein erfülltes Leben zu führen, eine Kunst ist, die von jedermann erlernt werden kann. Hierfür gebe ich in meiner täglichen Arbeit Impulse, wie die Menschen ihr Leben erfüllt von Freude, Klarheit, Liebe und tiefer Zufriedenheit entfalten können und unterstütze sie bei der Lösung ihrer Frage- und Problemstellungen. Dies geschieht unter anderem über die Vermittlung universeller Gesetzmäßigkeiten des Lebens und einer individuellen Heranführung an deren Umsetzung im Alltag.

Ein wesentlicher Bestandteil meiner Einzelsitzungen und Seminare sind Übungen und die gemeinsame Entwicklung von Strategien, durch die das Energiesystem tiefgreifend geklärt und stabilisiert wird. Durch liebevolle Annahme alter Strukturen können diese losgelassen werden und es entsteht ein neues Gefühl von Stärke und innerer Freiheit. Die Herausforderungen des Alltags erscheinen in einem neuen Licht und es öffnet sich der Zugang zum schöpferischen Potenzial und dessen individuellem Ausdruck. Die Erinnerung an die eigene Spiritualität ist ein zentraler Mosaikstein in einem größeren Bild, das sich unser Leben nennt, weil auch unsere Seele Nahrung und Aufmerksamkeit braucht, damit wir uns „ganz“ fühlen können. Hierdurch werden wir zu denen, die wir eigentlich sind.

 

Kontakt unter:

www.chun-qigong.de

Schule für Qi Gong & Lebenskunst

Thomas Damran Landsberg

 

 

Er ist mit diesem Buch vertreten: