Stefanie Mühlsteph

Stefanie Mühlsteph ist Äppelwoitrinkerin und bekennende Schokoholicerin. Sie betet jeden morgen zur heiligen Dolce Gusto und lebt mit Mann, Tochter und unzähligen Büchern in einer kleinen Wohnung im Süden Hessens.
Sie arbeitete schon als Getränkeschubse, Hochspannungswiderstand, Kolumnistin, Organisationstalent und Mädchen für alles. Neben der Schriftstellerei ist die Technik ihr Steckenpferd, womit sie ihre Börtchen verdient.
Als Kind der Generation Harry Potter waren Bücher schon immer ein fester Bestandteil ihres Lebens. Nach einer ausgedehnten Fanfiction-Phase wagte sie 2008 den Seitenwechsel zur freien Prosa.
Neben Rezensionen und Artikeln in online Magazinen hat Stefanie bereits zahlreiche lange und kurze Kurzgeschichten veröffentlicht, sowie zwei populäre Sachbücher.
Ihr Roman „Blutschwur – Die Söhne des Drachen“ stellt dabei ihr Debüt im Genre Urban Fantasy Thrill dar.

 

 

 

 

 

Sie ist mit diesem Buch vertreten: