... ist ein (sehr) kleiner unabhängiger Verlag mit Sitz in Miltitz bei Meißen (Sachsen). Der Verlag wurde 2011 von Barbara Miklaw gegründet, die zum Glück - insbesondere bei der erlesenen Gestaltung der Bücher - von fleißigen und kreativen freien Mitarbeitern wie Florian L. Arnold und Wolfgang Schanz unterstützt wird. Das erste Buch – Erzählungen von Rainer Rabowski – erschien 2012.

Anliegen des Verlags ist es, Bücher zu veröffentlichen, die auch lange nach dem Lesen noch in Erinnerung bleiben – der besonderen Sprache, der tiefgehenden und berührenden Erzählung wegen.

Programmschwerpunkt sind literarische Erzählungen sowie Literatur, die einen Bezug zu Film und Fotografie hat. Alle Bücher sind aufwendig und liebevoll gestaltet, die meisten Bücher enthalten – je nach Thema – Grafiken, Zeichnungen oder Fotografien. Ab und an soll auch ein Kinderbuch erscheinen, gern zweisprachig – denn wo sonst lägen die Anfänge der Literatur, wenn nicht bei den Kindern.

Ohne Autoren kein Verlag: Eine gute und aufmerksame Zusammenarbeit mit den Autoren, von der Entdeckung bis zu öffentlichen Lesung, macht Spaß, ist wichtig und in solch freundschaftlicher Form wohl eher nur kleinen Verlagen möglich. Autoren des Mirabilis Verlags sind: Dieter Sander, Lothar Struck, Florian L. Arnold, Rainer Rabowski, Ingo Schramm, Petra C. Erdmann, Janette Bürkle, Anna-Maria Schanz, Anna Linda Apel, Jost Renner und Vazrik Bazil.

Der Mirabilis Verlag organisiert 2017 zum dritten Mal den Zwickauer Literaturfrühling, gemeinsam mit dem Kunstverein Freunde Aktueller Kunst e. V. Zwickau – vier Tage mit Lesungen unabhängiger Verlage, mit Musik, Film und Kunstausstellung.

 

 

Er ist mit diesen Büchern vertreten: