Brita Rose-Billert

 

Ich bin 1966 in Erfurt geboren. Kindheit und Schulzeit verbrachte ich in dem kleinen Städtchen Clingen. Indianer spielen, als einziges Mädchen in einer Meute Jungen, war an der Tagesordnung. Etwa seit meinem fünften Lebensjahr beschäftigen mich Themen der Nordamerikanischen Indianer. Sie waren meine Helden. Aber auch die Pferde spielten in meinem Leben immer eine große Rolle.

In Schulwettbewerben und Rezitationen habe ich bereits mehrere Preise bekommen und begann schon früh erste Gedichte und Kurzgeschichten zu schreiben. Meine Schulaufsätze hatten stets Überlänge.

 

Von 1983 – 1986 absolvierte ich mein Fachschulstudium an der Medizinischen Akademie in Erfurt zur Krankenschwester.

 

Seit 1993 lebe ich mit meiner Familie in der kleinen Thüringer Stadt Greußen. Dazu gehört auch unser Pferd Heyoka. Westernreiten und indianisches Pferdetraining gehören zu meiner Freizeit.

 

Seit 2006 schreibe ich. Es sind Romane, die das Leben schrieb. Es geht um Familien, Liebe, kriminelle Dinge und um ganz besondere Menschen.

 

Seit 2009 bin ich als freiberufliche Krankenschwester in der Intensivpflege und Heimbeatmung tätig. Diese Arbeit verbinde ich gerne mit meinem schriftstellerischen Wirken. Es macht mir Spaß und ich habe die Gelegenheit, ganz besondere Menschen kennen zu lernen, ihnen meine Geschichten vorzulesen. Sie finden das sehr interessant, vor allem von einer Autorin zu Hause versorgt zu werden. Auch dem Wunsch mancher meiner Patienten, in einem meiner Bücher eine Rolle zu spielen, nehme ich oft gerne auf. So werden sich einige auch in meinen Romanen wiederfinden. Die Arztromane um die indigene Ärtztin Maggie Yellow Cloud boten dazu ein breites Spektrum.

Weitere Infos unter: www.brita-rose-billert.de

 

 

Sie ist mit diesen Büchern vertreten: