Friedrich Treber

 

 

Geboren  1943 in Wilgartswiesen/Pfalz, dort aufgewachsen.

 

1966 „Musisches“ Abitur.

 

1966 bis 69 PH Kaiserslautern.

 

1969 bis 2002 Lehrer an  Hauptschulen

 

1981 – 84 Fernkurs „Belletristik“ beim IFS

 

Zur selben Zeit begonnen mit dem Schreiben von Kurzprosa. Lyrik, Liedern, szenischem Gestalten, etwa um 2000 kamen Lernhilfen hinzu.

 

1981 – 97 Viel Theater gespielt bei verschiedenen Amateurbühnen und einem professionellen Theater.

 

Seit 2002 frühpensioniert.

 

 

 

Werkverzeichnis Friedrich Treber

 

 

 

Ein Geschenk für Lehrer Müller? Weinheim, 1994

 

Sitzengeblieben. Weinheim 1994

 

Glaube, Liebe, und so weiter. Weinheim 1998

 

Alleine hält das keiner aus! Weinheim 1999

 

CD: Steine und Blumen. Laura Records, Eisenberg/Thüringen 2005

 

CD: Von der anderen Seite. Laura Records, Eisenberg/Thüringen 2008

 

CD: Neben der Spur. Leico, Illingen/ Saarland 2014

 

CD Scherben beßrer Welt. Leico, Illingen, Saarland, 2017

 

Immer wieder Licht ein Fenster/ Lyrik. BoD, Norderstedt, 2017

 

 

Er ist mit diesem Buch vertreten: